Berufsberatung

Praktika

Sozialpraktikum in Klasse 7:

  • Das Sozialpraktikum soll den Schülern Gelegenheit geben, in einem einwöchigen Praxisteil Einblick in die Arbeitswelt einer sozialen Einrichtung zu erhalten.
  • Das Praktikum wird im Unterricht ausführlich vorbereitet. Die Schüler arbeiten schriftlich die Berufsfelder aus und legen ihre Gedanken über die Ziele, die sie im Praktikum erreichen wollen, schriftlich dar.
  • Während des Praktikums führen die Schüler eine Praktikumsmappe. Darin enthalten sind Tagesberichte, Beobachtungen und Interviews. Diese Mappe wird als Aufsatz gewertet.
  • Während des Praktikums wird jeder Schüler mindestens einmal von der betreuenden Lehrkraft besucht. Wenn nötig auch häufiger.
  • Das Praktikum dient allgemeinen Unterrichts- und Erziehungsaufgaben und in gewissem Maße der Eignungsfeststellung für einen bestimmten sozialen Beruf. Es dient nicht der Stellenvermittlung. Eine Vergütung von den Betrieben wird nicht erwartet.

 

Praktikum in Klasse 8:

  • In Stufe 8 absolvieren die SchülerInnen mindestens 2 Praktika in verschiedenen Betrieben mit unterschiedlicher Ausrichtung.

BIT

BIT (BerufsInformationsTag)

  • In Zusammenarbeit mit dem Gewerbe- und Handelsverein Renningen wird ein praxisorientierter Informationstag veranstaltet, an dem die SchülerInnen unterschiedliche Berufe, Firmen und Gewerke kennen lernen können.
  • Der BIT findet in Klasse 7 und 8 statt.

VBO

VBO (VertiefteBerufsOrientierung)
Projekt des Landkreises in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit

  • In Klasse 8 erarbeiten die SchülerInnen wöchentlich Ihre Stärken im Hinblick auf ihre Berufswahl.

Word Skills

World Skills Germany

  • in Klasse 8 werden bei den Schülern an praktischen und handwerklichen Stationen Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten von besonders geschulten Personen beobachtet, um sie in ihrer Berufsfindung zu unterstützen.
  • Jeder Schüler erhält ein Zertifikat mit Hinweisen auf seine besonderen Fähigkeiten und Möglichkeiten